Unsere Angebote

Waldtag

Es ist schon etwas Besonderes, einen wunderschönen Tag im Wald zu erleben. Der regelmässige Aufenthalt in der Natur fördert bei Kindern die Phantasie und Kreativität und leistet einen Beitrag zur Gesundheitsförderung. Mit einem Picknick im Rucksack ziehen wir einmal in der Woche in den Wald zum Waldsofa. Die Natur fördert das Erleben aller Sinne und macht den Menschen feinfühlig für Winziges und Grosses. Das freie Spiel ohne fertiges Spielmaterial erfordert Eigeninitiative und schult Konzentrationskraft und Wahrnehmungsfähigkeit. Durch das Beobachten von Kleinstlebewesen, dem Sammeln und konstruktiven Umgang mit Naturmaterialien erleben die Kinder die Vielfalt und Schönheit der Natur, wie auch der Wechsel der Jahreszeiten. Naturkunde ergibt sich am Wegesrand, natürliche Zusammenhänge kann man vor Ort am besten erklären. Dies geschieht ganz beiläufig durch die vielen kleinen Entdeckungen, die mit Interesse und Freude bestaunt und mit unterstützenden Geschichten und Erklärungen untermauert werden. Dazu gehören auch viele Spielideen für den Wald, wie Zapfenhüpfen, Baumverstecke, Horch mal, Zapfenwerfen, Waldkönig, Blinde Raupe, Paarfindung, Baum finden, Wald-Weitsprung, verschiedene sportliche Übungen und noch vieles mehr. Auf natürlichste Art und Weise werden viele verschiedene Bewegungsmöglichkeiten genutzt und fördern so die motorische Entwicklung der Kinder.

Alters,-Pflege und Wohnheim 

Es werden gemeinsam immer wieder generationsübergreifende Aktivitäten geplant und organisiert, die kontinuierlich das ganze Jahr über stattfinden. Berührungsängste werden abgebaut und ein gegenseitiges Verständnis kann stattfinden.

Die Kita Gwundernäsli fördert diesen Austausch durch generationsübergreifende Projekte. Auf der einen Seite singen die Kinder im Alters,- Pflege- und Wohnheim oder besuchen die Bewohner für Spaziergänge. Tolle Musikprojekte können starten und ein tolles Miteinander entsteht. Auf der anderen Seite können die Bewohner für die Kita Kinder Geschichten vorlesen. Generationsübergreifende Projekte haben Vorteile für beide Seiten. Wie zum Beispiel lernen die Kinder auf diese Weise schon früh den Umgang mit den Bewohnern. Durch den Kontakt mit anderen Menschen üben Kinder, wie sie sich gegenüber anderen verhalten und beide Seiten erleben aktiv Alternativen zu den eigenen Lebenswelten. Wir alle profitieren von der Andersartigkeit.

Bauernhof

Mit der gesamten Kindergruppe, besuchen wir einmal im Monat den Bauernhof. Wir möchten den Kindern viele spannende und bleibende Erlebnisse auf dem Bauernhof bieten. Die Kinder sollen erleben dürfen, wo und wie manche Lebensmittel herkommen oder sogar entstehen. Die Kinder dürfen die verschiedenen Tiere auf dem Hof beobachten und füttern. Je nach Interesse helfen sie auch beim Putzen oder ausmisten der Ställe mit. Mit diesem Angebot richten wir uns an die Eltern, die ihren Kindern bewusst die Möglichkeit bieten wollen, Kontakte zu Tieren aufzubauen und Freiräume in der Natur erleben zu können.

Wislepark Worb

Über die Wintermonate begeben wir uns regelmässig mit den Kindern auf die Eisbahn in Worb und vermitteln den Kindern jeden Alters Spiel und Spass, wie eine solide Basistechnik auf dem Eis.

Kinder ab 4 Jahren, welche schon selbständig erste Schritte auf dem Eis machen können, erlernen die Grundtechniken und erste Elemente des Eislaufens. Alle Eisbesuche werden in Zusammenarbeit von Eislauftrainern, J+S Leiterinnen und Moniteuren durchgeführt. 

Turnhalle

Einmal im Monat bieten wir den Kindern gezielte Turnstunden mit Spiel und Bewegung an, in der Schulturnhalle in Boll. Bewegung und Sport gelten zu Recht als unverzichtbare Bestandteile der Erziehung des Kindes. Im Vorschulalter haben Bewegung, Turnen und Sport vor allem das Ziel, der natürlichen Lebensfreude des Kindes Raum zu geben und so das Wohlbefinden und die motorischen Fähigkeiten zu stärken und eine gesunde Entwicklung zu gewährleisten. Allerdings hat gerade in der frühen Kindheit die Förderung der motorischen Fertigkeiten eine Bedeutung, die weit über die körperliche Gesundheit hinausreicht.

Bei allen Bewegungs/Spiel-Übungen wird die Eigenaktivität der Kinder, das weitgehend freie und kreative Erproben neuer Bewegungsmöglichkeiten steht im Vordergrund. Die Kinder erhalten ausreichend Gelegenheit, ihre motorischen Möglichkeiten selbständig zu erproben und zu vertiefen. Übungen werden, aufbauend auf der natürlichen Bewegungsfreude des Kindes, möglichst in spielerischer Form stattgefunden. Dies schließt keineswegs aus, dass Lernprozesse stattfinden. Selbst hochkomplexe Bewegungsfertigkeiten, z.B. der Umgang mit Kleingeräten und grundlegende Spielformen, können in spielerischer Form angeeignet werden.

© 2020 Kita-Gwundernäsli.ch

  • White Instagram Icon
  • White Facebook Icon